Maßnahmen

Qualitätssicherung erfolgt intern und extern durch Planung und Überprüfung. Der Träger der Einrichtung ist verantwortlich, dass Maßnahmen zur

  • internen Qualitätssicherung festgelegt werden,
  • durchgeführt werden und zur
  • externen Qualitätssicherung möglich sind

d.h. Qualitätskontrolle erfolgt durch:

  • den Medizinischen Dienst (durch bestellte Sachverständige)
  • die Pflege-/Krankenkasse
  • die Sozialhilfeträger
  • die Heimaufsicht
  • das Gesundheitsamt
  • das Gewerbeaufsichtsamt
  • die eigene Einrichtung

diakonis macht dies, indem es sich an Maßnahmen dazu beteiligt, z.B.

  • einen Qualitätszirkel eingerichtet hat
  • eine Qualitätsbeauftragte eingesetzt hat
  • an Qualitätskonferenzen mitwirkt
  • Qualitätsstandards entwickelt und weiterentwickelt
  • Pflegevisiten durchführt
  • Pflegedokumentation und Pflegeplanung auf der Grundlage des Pflegeprozesses vornimmt
  • Fortbildung und Weiterbildung fordert und fördert
Maßnahmen