Buchveröffentlichung: Der 4. Februar

Versöhnung: Christel Rücker schreibt Buch über das schwere Schicksal ihrer Mutter

Wie wird man eigentlich, wenn man mit 34 Jahren seinen Mann verliert, mit sechs Kindern alleine dasteht und die Bomben des Zweiten Weltkrieges einem zusätzlich noch die Heimat rauben? Das Leben macht einen manchmal hart ‒ weil man keine Wahl hat, um weiterzuleben.
Christel Rücker ist eines dieser sechs Kinder. Mittlerweile ist sie 86 Jahre alt und lebt in einer Wohnung, die zum diakonis-Seniorenzentrum in der Elisabethstraße in Detmold gehört. Als ihre Mutter vor 20 Jahren starb, begann die Diakonische Schwester alle Erinnerungen an sie niederzuschreiben. Stück für Stück reihten sich alte Erlebnisse und Erzählungen aneinander, bis der Neffe von Christel Rücker, Christoph W. Rosenthal, das Manuskript zu sehen bekam und dafür sorgte, dass diese wahre Geschichte für die Nachwelt in Buchform festgehalten wird.
"Der 4. Februar" lautet der Titel. Das war der Tag, an dem der Vater durch einen tragischen Unfall ums Leben kam und die Mutter Hermine fortan auf sich alleine gestellt war. Für Hermine, die selbst als sechsjähriges Mädchen ihren Vater verlor und mit der Mutter sowie fünf jüngeren Geschwistern zurückblieb, wiederholt sich das Schicksal damit auf tragische Weise. Christel Rücker schreibt den Roman in "Ich-Form" aus Sicht der Mutter, schildert Gefühle und Gedanken, lässt die eigene Verzweiflung und die daraus entstehende Reaktionen erleben. Spannend bis zum Schluss, mag man das Buch nicht eher aus der Hand legen, bis man erfährt, wie die Geschichte ausgeht.
"Die Aufgabe dieses Buch ist, deutlich zu machen, wie stark man werden kann, indem man den Schwächeren - in dem Fall uns Kindern - Kraft gibt", sagt sie. Die Umstände hatten Nähe und Gefühle für die Kinder damals nicht zugelassen. Ihre Mutter habe erst im Alter die Ruhe gefunden, sich mit dem eigenen Leben und ihrem strengen Handeln zu versöhnen. "Das Buch ist eine Würdigung für alle Mütter, die das damals geschafft haben", so Rücker.

Das Buch ist im RediromaVerlag erschienen und für 8,95 Euro beim Buchhaus am Markt zu erwerben.

Zeitgeschichte: Christel Rücker verarbeitet in dem Buch auch ihr eigenes Leben.

Zurück