diakonis wirbt für Pflegeberufe

Zufrieden mit der Resonanz: Rund 8.000 Besucher kamen zur Ausbildungsmesse „Berufe live“

Großen Zulauf fand auch in diesem Jahr wieder die „Berufe live“-Messe: Rund 100 Aussteller, darunter auch diakonis, stellten im Gebäude der Industrie- und Handelskammer (IHK) in Detmold die möglichen Ausbildungsberufe in ihrem Unternehmen vor. Laut IHK im Zeitungsbericht kamen rund 8.000 Besucher an zwei Messetagen.

Während sich am Freitag fast ausschließlich Schülerinnen und Schüler mit ihren Lehrern an den Messeständen informierten, kamen am Samstag auch zahlreiche Jugendliche in Begleitung ihrer Eltern. „Für uns ist es wichtig, auch mit den Lehrern ins Gespräch zu kommen. Sie können die Schüler dann im Unterricht besser über eine Ausbildung in einem Pflegeberuf informieren“, so Kerstin Windmann, Leiterin des diakonis-Fachseminar für Altenpflege in Lage. Auch die beiden jungen Ausbildungsbotschafter Katharina Fitzener und Nathanael Langemann (beide 1. Ausbildungsjahr zum/r Altenpfleger/in) sprachen mit den interessierten Besuchern über ihren beruflichen Alltag in Theorie und Praxis und warben für den schönen und zukunftssicheren Job in der Pflege.

Unter www.ausbildungsbotschafter.de, einer Initiative des Kreises Lippe, können die gewählten Azubis in Schulen eingeladen werden. Sie informieren die Klassen dann vor Ort persönlich über ihre Ausbildung.

Kerstin Windmann, Leiterin des diakonis-Fachseminars für Altenpflege, und die beiden Altenpflege-Auszubildenden Katharina Fitzener und Nathanael Langemann (von links) gaben zum Auftakt der Messe viele Informationen am Stand im Obergeschoss.
Durch das Foyer im Gebäude der IHK strömten die zahlreichen Besucher in die einzelnen Ausstellungsräume.

Zurück