"Lecker Essen auf 3 Rädern“

Werbeagentur entwirft witzigen Aufdruck für das neue Mini-Taxi von diakonis

Detmold. Was in den engen Gassen von Italien funktioniert, soll wohl auch für Detmold gelten. Gedacht, getan, gekauft: Ein „Piaggio Ape 50“ gehört seit kurzem zum diakonis-Fuhrpark für die Auslieferung von „Essen auf Rädern“. Das dreirädrige Rollermobil des italienischen Herstellers Paggio ist nicht nur so schon ein witziger Hingucker, die Detmolder Werbeagentur „Hunter & Farmer“ hat dem Kleinsttransporter jetzt noch das passende Outfit verpasst. „Gut 25 Essen passen auf die Ladefläche“, wusste diakonis-Verwaltungsmitarbeiter Gerald Tammer, der den weißen, 3 PS-starken und bis zu 45 km/h-schnellen Flitzer bei einem Autohändler in Hammelburg entdeckte. Zusammen mit Mitarbeiter Christos Vasilaras, der sich bei diakonis um den Fuhrpark kümmert, fuhr Tammer in einem „Essen auf Räder“-LKW bis kurz vor Würzburg, um „Luigi“, wie er intern liebevoll getauft wurde, persönlich abzuholen. In den LKW passte das kleine Mobil, das zukünftig ein Moped-Kennzeichen tragen wird, genau rein. „Luigi“ wird schon bald in den engen Gassen von Detmold seinen italienischen Charme versprühen :-).

Marketing-Gag: diakonis-Mitarbeiter Christos Vasilaras vor dem neuen Mini-Gefährt.
Lustige Comic-Zeichnung mit Gütesiegel.

Zurück