Neuer Pflegevorstand bei diakonis

Dagmar Nitschke wird am Donnerstag mit Gottesdienst in ihr Amt eingeführt

Detmold. Der Stiftungsrat von diakonis hat einen neuen Pflegevorstand gewählt: Dagmar Nitschke, die bereits seit 23 Jahren zum Unternehmen gehört, wird am Donnerstag, 22. November, um 17 Uhr in der Diakonissenhaus-Kirche in der Sofienstraße feierlich in ihr Amt eingeführt. 

Dagmar Nitschke (45) hat nach ihrem Abitur in Barntrup 1992 eine Ausbildung zur Altenpflegerin gemacht und ihr Anerkennungsjahr in der Diakoniestation Lage absolviert, die seit 2006 zu diakonis gehört. Von der Gemeindeschwester in der ambulanten Pflege in Lage entwickelte sie sich zur Teamleitung und später zur stellvertretenden Pflegedienstleitung weiter. Als Praxisanleiterin in der Pflege unterstützte sie die Auszubildenden dabei, fachlich gut und sicher im Pflegealltag zurechtzukommen. Desweiteren war sie als Fachkraft im Bereich des Qualitätsmanagements am Aufbau des Qualitätsmanagement-Systems in der Evangelischen Altenhilfe in Lage beteiligt. Ihr Studium an der Fachhochschule in Hannover im Bereich Pflegemanagement schloss sie 2009 erfolgreich als Diplompflegewirtin (FH) ab. Bis zu ihrem Wechsel in den Vorstand leitete sie jetzt sieben Jahre lang die Tagespflege in Lage und hatte gleichzeitig die Bereichsleitung ambulante Dienste inne. Dagmar Nitschke ist verheiratet und lebt in Alverdissen. Das Amt des Theologischen Vorstandes hatte davor Pastor Gerhard-Wilhelm Brand inne, der im Dezember 2017 verstorben ist. 

Neuer Pflegevorstand bei diakonis: Dagmar Nitschke.

Zurück