Rockige Stimmung im Seniorenheim

Detmold-Hiddesen. Beim traditionellen Herbstfest im diakonis-Seniorenzentrum Grüner Weg gab es nicht nur Kaffee und Pflaumenkuchen: Es wurde auch Musik gemacht ‒ und was für Musik! Mit „Rote Lippen soll man küssen“, „Marmor, Stein und Eisen bricht“, „Aber bitte mit Sahne“ und vielen weiteren Oldies kam die Band „Vibrations“, die erstmals in diesem Seniorenheim spielte, sehr gut an. Dank der Refrain-Texte sangen die gut gelaunten Bewohner und Besucher begeistert mit ‒ da wurde wohl so manche Erinnerung wach. Einige tanzten sogar, es hielt sie bei den mitreißenden Evergreens nicht mehr auf den Stühlen. Zwischendurch und besonders am Ende gab es viel Applaus, als Mitarbeiterin Gabriele Curran vom Begleitenden Dienst die Gruppe mit den Worten verabschiedete: „Sie haben heute wirklich das Café gerockt!“ Die drei Musiker Volker Behrens, Hajo Gärtner und Kurt Plöger waren sicher nicht das letzte Mal im Grünen Weg. Die humorvolle Art der Moderation und die ausgewählte Musik sind ein Garant für gute Stimmung. Die Gruppe hat sich 2015 zusammen gefunden und hat inzwischen etliche erfolgreiche Termine in Lippe absolviert, seit 2017 ist die Sängerin Carlotta Hansen dabei. Ihr Können ist weit gestreut ‒ von den Beatles bis zu Helene Fischer.

Auf zum Herbstfest (von links): Hajo Gärtner (Bassgitarre), Kurt Plöger (Cachon) und Volker Behrens (Gitarre).

Zurück