Treffpunkt mit potentiellen Bewerbern

diakonis-Mitarbeiter sind sehr zufrieden mit den Gesprächen auf der Messe „my job“

Die Messe „my job-OWL“ hat sich in über zehn Jahren zum wichtigen Event für Arbeitgeber und Bewerber entwickelt. Mehr als 230 Aussteller präsentierten sich jetzt in der Messehalle in Bad Salzuflen. Auch diakonis als größter Anbieter im Bereich Altenhilfe im Kreis Lippe war wieder mit dabei. Die Mitarbeiter von diakonis, die am Stand viele gute Gespräche mit potentiellen Bewerbern führen konnten, zogen rückblickend wieder eine sehr positive Bilanz.

„Ich vermute, dass wir einige Bewerber für unsere freien Stellen und zur Ausbildung gewinnen konnten“, sagte Kerstin Windmann, Leiterin des Fachseminars für Altenpflege von diakonis. In der Regel kommen am ersten Tag der Messe viele Schüler, die sich über die zahlreichen Möglichkeiten der Ausbildung und beruflichen Zukunftschancen informieren möchten. Auch etwas ältere Menschen, die sich beruflich noch einmal neu orientieren möchten, fanden am Stand von diakonis eine gute Alternative. „Wer zum Beispiel 30 Jahre lang im Einzelhandel gearbeitet hat und vielleicht nochmal etwas Sinnhaftes mit Menschen machen möchte, könnte sich bei uns als Betreuungskraft für unsere Bewohnerinnen und Bewohner in den Seniorenheimen ausbilden lassen“, erklärte Kerstin Windmann.

Auch einige Vertreter aus der Politik besuchten bei ihrem Rundgang über die Messe den Stand von diakonis. Sie erkundigten sich bei den Mitarbeitern über die Situation und die Notstände in der Pflege und ließen sich aus erster Hand aus dem Praxisalltag berichten.

Am Stand von diakonis (von links): Carola Hilker, Pflegerische Hausleitung im diakonis-Seniorenzentrum Haus der Diakonie in Lage, im Gespräch mit einer Messe-Besucherin.

Zurück