Vortrag: Den Sprachlosen eine Stimme geben

Seelsorger Ullrich Auffenberg liest bei diakonis aus seinem Buch

Detmold. Die diakonis - Stiftung Diakonissenhaus lädt ein zur Autorenlesung am Donnerstag, 19. April 2018, um 19 Uhrin der Mutterhauskirche von diakonis in der Sofienstraße 32. Ullrich Auffenberg, Referent des Diözesancaritasverbandes Paderborn und Seelsorger im pastoralen Raum Büren, liest aus seinem Buch „Den Sprachlosen eine Stimme geben“. Der Eintritt ist frei.

In seinem Buch gibt Ullrich Auffenberg den Menschen eine Stimme, die nur allzu oft überhört werden. Betroffene selbst kommen in den einzelnen Kapiteln zur Sprache wie zum Beispiel trauernde Jugendliche und Erwachsene, pflegende Angehörige, Flüchtlinge, Eltern von behinderten Kindern, Suchtkranke, Altenpfleger/-innen, Angehörige von Demenzkranken oder Werksvertragsarbeiter. Sie schildern jeweils ihre Situation, die der Autor dann aus dem Glauben deutet, durch Bibel- und andere Zitate ergänzt und mit Gebeten abschließt. Musikalische Unterbrechungen sollen für eine besonders meditative Atmosphäre der Lesung sorgen.

diakonis bietet diese kostenlose Vortragsreihe an, zu der alle herzlich eingeladen sind. Insgesamt vier Abende werden organisiert vom Arbeitskreis Ehrenamt. Durch die Auswahl der speziellen Themen können sich besonders ehrenamtliche Mitarbeiter und solche, die es vielleicht werden wollen, für ihre Tätigkeit bereichern und weiterentwickeln. Auch Familienangehörige von Menschen mit Demenz sowie Betreuungs- und Pflegekräfte erhalten neue Denkansätze und Hilfestellungen für den Alltag. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Weitere Termine:

Donnerstag, 17. Mai 2018, 19 Uhr
Andrea Josefa Brinker: „Lebensfreude trotz Demenz“, Vortrag

Ullrich Auffenberg
Ullrich Auffenberg liest aus seinem Buch.

Zurück