Ein Servierwagen
für das Hospiz

Informieren und spenden ….

Ein Haus zum Leben - Stationäres Hospiz

In Würde leben – bis ans Lebensende …
Die Hospiz-Bewegung will dazu beitragen, Sterben, Tod und Trauer als wichtigen Bestandteil in unserem Leben zu integrieren. Unser Hospiz will ein Ort sein, an dem todkranke, sterbende und trauernde Menschen in Würde leben und Begleitung erfahren. Wir bieten deshalb medizinische und pflegerische Hilfe an, seelischen Beistand und menschliche Nähe.

Unsere Gäste
Wir nehmen Gäste jeden Alters auf, bei denen die Möglichkeiten einer heilenden medizinischen Therapie ausgeschöpft sind. Menschen, deren Aufenthalt in einem Krankenhaus nicht mehr sinnvoll ist und deren Versorgung im häuslichen Umfeld nicht gesichert erscheint. Die Gäste haben nach ärztlicher Einschätzung und menschlichem Ermessen nur noch eine kurze Lebenserwartung. Sie leiden unter einer fortgeschrittenen Krebserkrankung, dem Vollbild der Infektionskrankheit AIDS, einer Erkrankung des Nervensystems mit fortschreitenden Lähmungen oder befinden sich im Endzustand einer chronischen Leber-, Nieren-, Herz- oder Lungenerkrankung. Auch eine vorübergehende Aufnahme ist möglich, bis beispielsweise die Rahmenbedingungen für eine häusliche Pflege geschaffen sind.

 

Ein Gästezimmer im Hospiz
Ein Gästezimmer im Hospiz

Unsere Finanzierung
Bei der Unterbringung in unserem Hospiz entsteht für Sie kein Eigenanteil. Ihre Krankenkasse und Pflegekasse übernehmen 95% der Kosten, die restlichen 5% übernehmen wir als Träger. Sonderregelungen gelten zum Teil bei privaten Krankenkassen. Über Spenden freuen wir uns sehr.

Eine gemütliche Sitzecke
Eine gemütliche Sitzecke lädt zum Verweilen ein

Unsere Angebote

Jeden Tag bewusst erleben.
Der Tagesablauf in unserem Hospiz richtet sich nach dem einzelnen Gast. So gibt es keinen festen Rhythmus wie sonst in stationären Einrichtungen. Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gehen – soweit irgend möglich – auf die Wünsche, Gewohnheiten und Bedürfnisse des Gastes ein.

Sehr wichtig sind die Angehörigen und Freunde des Gastes. Sie sollen soviel wie möglich am Leben im Hospiz teilnehmen. Folglich gibt es keine festen Besuchszeiten. Menschen, die Todkranke auf ihrer letzten Wegstrecke begleiten, sind uns jederzeit willkommen und haben die Möglichkeit, im Hospiz zu übernachten oder in von uns vermittelten Gästezimmern ganz in der Nähe.

 

Individuelle Betreuung und Pflege
Die ärztliche Betreuung in unserem Hospiz richtet sich individuell nach den Wünschen des Gastes. Grundsätzlich ist es empfehlenswert, dass der Hausarzt die Behandlung weiterführt, um eine gewachsene Vertrauensbeziehung aufrecht zu erhalten. Wenn dies nicht möglich ist verweisen wir auf erfahrene Ärzte, die entsprechende Kompetenz in der palliativmedizinischen Betreuung haben. Sie gewährleisten, dass unsere Gäste möglichst schmerzfrei und trotz schwerster Krankheit mit Lebensqualität leben können.

Ein Team examinierter Kranken- und Altenpflegekräfte, Sozialpädagogen, Seelsorger und ehrenamtlicher Helfer betreuen unsere Gäste, pflegen und begleiten sie. Alle diese Mitarbeiter sind Fachkräfte mit spezieller Zusatzausbildung. Wir arbeiten außerdem eng mit dem ambulanten Hospiz- und Palliativ-Beratungsdienst Lippe e. V. zusammen.

 

Das Hospiz braucht Sie!
Die diakonis – Stiftung Diakonissenhaus trägt das Stationäre Hospiz. Doch unsere Mittel sind begrenzt. Denn die enormen Aufgaben, die sich das Hospiz gestellt hat, erfordern viel Personal und hohe Investitionen. Um den Gästen und Angehörigen eine umfangreiche Fürsorge zu ermöglichen, brauchen wir Freunde und Förderer.
Helfen Sie uns bitte bei unseren Bemühungen, möglichst vielen Menschen auf ihrem letzten Lebensweg würdevolle Obhut und Fürsorge zu geben.
Ihr finanzielles Engagement an unsere gemeinnützige Stiftung ist steuerabzugsfähig.

 

Unterstützen Sie uns ...
indem Sie im Freundes- und Bekanntenkreis auf die Hospiz-Bewegung und unser Haus hinweisen. Die Kranken- und Pflegeversicherung übernimmt nur einen Teil der laufenden Kosten. Der restliche Teil ist von diakonis aufzubringen. Für die Gäste entsteht kein Eigenanteil. Daher bitten wir Sie, das Stationäre Hospiz durch Ihre Spende zu unterstützen.

 

Editha Backs Stiftung
„Es ist mir ein Anliegen, dass Menschen die letzte Lebensphase in Würde und Geborgenheit verbringen können“

Editha Backs

Ihre Ansprechpartner für das Stationäre Hospiz

Annalena Krause

Annalena Krause (Leitung)
Tel. 05231 / 762 – 450
annalena.krause@diakonis.de

Fleur Kirchhof

Fleur Kirchhof (Stellvertretung)
Tel. 05231 / 762 – 450
fleur.kirchhof@diakonis.de

Kontakt

Unser Hospiz befindet sich auf dem Gelände des diakonis Seniorenzentrums Detmold, in unmittelbarer Nähe zum Klinikum. Sieben Gäste können in Einzelzimmern gepflegt und umsorgt werden.

Hospiz der diakonis - Stiftung Diakonissenhaus
Hedwigstraße 5
32756 Detmold
Telefon 05231 / 762 - 450
Fax 05231/ 762 - 451

 

Hier können Sie den Antrag zur Hospizversorgung herunterladen oder ausdrucken:

Download „Antrag zur Hospizversorgung“