Karriere bei diakonis

diakonis ist der größte Anbieter im Bereich der Altenpflege im Kreis Lippe und beschäftigt rund 840 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Zu diakonis gehören neun Seniorenzentren, Ambulante Dienste, Essen auf Rädern, das Hospiz, die Kurzzeit- sowie Tagespflege und das Fachseminar für Altenpflege. Das breite Angebots-Spektrum macht diakonis zum attraktiven Ausbilder, denn hier können die Auszubildenden viele Erfahrungen innerhalb einer Einrichtung sammeln.

Wir bieten Ihnen:
- Vergütung nach AVR-Diakonie
- Zusätzliche Altersversorgung durch die Kirchliche Zusatzversorgungskasse (KZVK)
- Umfangreiche innerbetriebliche Fortbildung/Weiterbildung
- Strukturierte Einarbeitungskonzepte
- Sichere Arbeitsplätze
- Pünktliche Gehaltszahlung
- Stetig wachsendes Unternehmen
- Springerpool in der Pflege
- Einen großzügigen Arbeitgeberzuschuss zum diakonis-Mittagstisch
- Ein spezielles Gutscheinsystem
- Unterstützung der Mitarbeiter durch FABEL (Familienbetreuung Lippe)

Wie zahlt diakonis?

Bei uns genießen Sie die Sicherheit einer tariflichen Vergütung.

Wir zahlen nach den Arbeitsvertragsrichtlinien der Diakonie Deutschland AVR.DD.
Die Eingruppierung in die Entgeltgruppe und Stufe erfolgt nach der Tätigkeit und der Berufserfahrung.

Eine Pflegefachkraft (m/w) erhält Entgeltgruppe 7:

 Entgelttabelle (monatlich in Euro)
Entgeltgruppe Einarbeitungsstufe Basisstufe Erfahrungsstufe 1 Erfahrungsstufe 2
95 v. H. Verweildauer
(Monate)
100 v. H. Verweildauer
(Monate)
105 v. H. Verweildauer
(Monate)
110 v. H.
7 2.825,61 € 24 2.974,33 € 48 3.123,05 € 48 3.271,76 €

Beispiel:
Eine examinierte Altenpflegerin (Vollzeit; 5 Jahre Berufserfahrung; 2 Kinder; erhält das Kindergeld persönlich)

Tabellenentgelt:

2.974,33 € (Basisstufe)

Kinderzuschlag: 181,14 €
  3.155,47 € (zzgl. Zeitzuschläge)

Nach einem Jahr erfolgt der Aufstieg in die Erfahrungsstufe 1. Nach weiteren 4 Jahren erfolgt der Aufstieg in die Erfahrungsstufe 2.

Eine Pflegekraft (m/w) ohne Ausbildung erhält Entgeltgruppe 3:

 Entgelttabelle (monatlich in Euro)
Entgeltgruppe Einarbeitungsstufe Basisstufe Erfahrungsstufe 1 Erfahrungsstufe 2
95 v. H. Verweildauer
(Monate)
100 v. H. Verweildauer
(Monate)
105 v. H. Verweildauer
(Monate)
110 v. H.
3 2.097,08 € 6 2.207,45 € 48 2.317,82 € - -

Beispiel:
Eine Pflegekraft ohne Ausbildung (Vollzeit; 3 Jahre Berufserfahrung; 1 Kind; erhält das Kindergeld persönlich)

Tabellenentgelt:

2.207,45 € (Basisstufe)

Kinderzuschlag: 95,68 €
  2.303,13 € (zzgl. Zeitzuschläge)

Nach 1,5 Jahren erfolgt der Aufstieg in die Erfahrungsstufe 1.

Neben der Vergütung werden diverse Sozialleistungen gewährt.

Sie erhalten beispielweise einen Kinderzuschlag, sofern Sie persönlich das Kindergeld erhalten. Dieser beträgt z. Zt. 90,57 Euro je Kind bei Vollzeitbeschäftigung.

Für Ihre Altersvorsorge zahlen wir – zusätzlich zur gesetzlichen Rentenversicherung – in die Kirchliche Zusatzversorgungskasse (KZVK) Dortmund ein. Für diese Zusatzversorgungskasse ist nur ein sehr geringer Eigenbeitrag von Ihnen zu leisten – den Löwenanteil zahlen wir als Arbeitgeber.

Je nach Lage Ihrer Arbeitszeiten werden Zeitzuschläge nach Tarif gezahlt wie Sonntagszuschläge, Feiertagszuschläge, Nacharbeitszuschläge, Schichtzulagen, etc.

Außerdem erhalten Sie bei uns eine Jahressonderzahlung. Die Höhe beträgt derzeit 100 % und wird jeweils zur Hälfte im November und im Juni des Folgejahres gezahlt.


Alle Angaben: Stand 1.8.2017 – Irrtum und Änderungen vorbehalten